Von Wattenbach nach Eiterhagen

Wanderung auf dem Premiumweg P 24

Diese Wanderung folgt dem Wanderweg P 24 und führt in das ehem. Bergbaugebiet im Söhrewald. Gestartet wird in Wattenbach, einem Ort der erstmals 1323 urkundlich erwähnt wurde. Mit Eröffnung des Braunkohle-Bergwerkes am Stellberg 1836 und der Eröffnung der Söhrebahn 1912 wurde der Ort zu einem Bergmannsdorf und erlebte einen wirtschaftlichen Aufschwung. Neben der Braunkohle wurde auch Basalt in nennenswertem Umfang abgebaut.

Unsere Wanderung führt zunächst am Waldrand entlang in östlicher Richtung. Leider hat man hier vor einigen Jahren Windräder aufgestellt und der sogenannte „Premiumweg“ P 24 führt mitten durch diese großindustrielle Anlage. Irgendwelche Naturvermurkser und Windmühlenromantiker haben sich tatsächlich erdreistet diesen Windmonstern die Namen „Frau Holle“, Hänsel und Gretel“, „Rumpelstilzchen“ und „Schneewittchen“ zu geben. Bravo, ist ja richtig märchenhaft hier.


Sie schießen wie Pilze aus dem Boden: die Prädikats- und Premiumwege. Führen meistens durch schöne Gegenden, absolut genußwanderntauglich. Was stört, sind nur die langweiligen, fantasielosen Wegbezeichnungen wie P-1, P-2, P-3, Kassel-Steig usw. Deshalb mein Vorschlag an die Naturverwurster in den Touristikämtern: Verkauft doch einfach die Namensrechte der Wanderwege. Wandern liegt im Trend und so mancher Konzern wird bestimmt für einen eigenen Wanderweg zahlen. Nach der Allianz-Arena gibt es dann endlich den Allianz-Steig und vielleicht den Commerzbank-Höhenweg. Oder wie wäre es mit dem EAM-Windparktrail?


Erwähnenswert ist auf jeden Fall der alte Köhlerplatz, der sich in der Nähe befindet. Hier erfährt man Interessantes zur Brennstoffgewinnung in den Zeiten, bevor Kohle im industriellen Maßstab im Söhrewald abgebaut wurde. Weiter geht es an einem Steinbruch vorbei in südlicher und südwestlicher Richtung nach Eiterhagen.

Eiterhagen wurde erstmals 1189 als Eyterhayn urkundlich erwähnt. Der Ort liegt an der Einmündung des Wattenbachs in die Mülmisch. Hier trifft auch der Wanderweg P 24 auf zahlreiche andere Wanderwege wie den ECO-Pfad und den ARS-Natura.

Vorwiegend auf Waldrandwegen mit weitem Blick über die Landschaft wandert man in nördlicher Richtung zurück nach Wattenbach zum Ausgangspunkt dieser Wanderung.

Weitere Informationen: | Wattenbach | Eiterhagen | Die Söhrebahn |

Du möchtest mitwandern? Schreibe einfach eine Nachricht an uns.

Wanderung auf dem Premiumweg P 24

Rundwanderung:  15 km | Rauf und runter:  560 hm
Datum und Uhrzeit: Sonntag xx. Monat 2020 – x:x0 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Am Brandt- Ortsrand Wattenbach an der Kreuzung L 3236 / L 3460
Koordinaten: 51.219831  E 9.588768  | Koordinatenumrechner
what3words: ///kopfhörer.adlerauge.reguliert
Anfahrt: GoogleMaps  |  ÖPNV: Liniennetzkarte Nordhessen
Download: | Wanderkarte | GPX-Track

Hinweis: Die Teilnahme an der Wanderung oder das Nachwandern erfolgt auf eigene Gefahr! Von Kassel aus fährt die Buslinie 37 zum Startpunkt der Wanderung. Haltestelle Söhrewald-Wattenbach Forsthaus

Nachtrag: Bis auf die ersten Kilometer, die durch einen „Windpark“ führten, hat uns der Weg sehr gefallen. Die Steigungen zwischen Eiterhagen und Wattenbach sind anspruchsvoll aber mit kleinen Pausen gut zu schaffen. Nr. 48 kam danach gerade recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.