Der Dörnberg

Unsere Wanderung startet am Wanderparkplatz Triffelsbühl den man über die Bundesstraße 251 erreicht. Erste Station ist der Hohlestein, ein Basaltfelsen und vulkanischer Nebenschlot des Dörnbergs. Auf seiner Kuppe befindet sich eine quadratische Grube von 2 Metern Kantenlänge und einer Tiefe von 1,2 Metern. Die Grube ist nicht natürlichen Ursprungs, der genaue Zweck konnte nicht erforscht werden.… Weiterlesen Der Dörnberg

Kloster Hasungen

Vor eintausend Jahren auf dem Burghasunger Berg Nach dem Tod 1019 des Wanderpredigers Heimerad der auf dem Burghasunger Berg lebte und predigte, erfolgte 1074 die Gründung eines Klosters das 1080 in ein Benediktinerkloster umgewandelt wurde. Das Kloster wurde zur Wallfahrtsstätte an der die Pilger den als Heiligen angesehenen Heimerad verehrten. Kloster Hasungen gehörte zu den… Weiterlesen Kloster Hasungen

Schauenburg

Wanderung zur Burgruine Schauenburg bei Hoof Die Gemeinde Schauenburg liegt im Naturpark Habichtswald südlich von Kassel und wurde 1972 im Zuge der hessischen  Gebietsreform aus den Ortschaften Breitenbach, Elgershausen, Elmshagen, Hoof und Martinhagen  gebildet. Die einzelnen Ortsteile sind jedoch wesentlich älter und werden bereits im 12. und 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Namensgeber für die Gemeinde… Weiterlesen Schauenburg

Blaue Steine-Schreckenbergturm-Schartenburg

Diese Wanderung beginnt auf dem Wanderparkplatz Freibad in Zierenberg. Der markierte Weg führt zunächst hinauf zum Großen Schreckenberg einen 455 Meter hohen Berg am nördlichen Ortsrand von Zierenberg. Am Süd-West-Hang dieses Berges passiert man auf im zigzag verlaufenden Pfaden ein Geröllfeld aus Basaltsteinen, die bei bestimmtem Lichteinfall bläulich schimmern. Das Geröllfeld ist ein Naturdenkmal und… Weiterlesen Blaue Steine-Schreckenbergturm-Schartenburg

Heimarshausen-Heiligenberg-Dreiländereck

Heimarshausen, eine Ortschaft zwischen Naumburg und Fritzlar, blickt auf eine über 800 jährige Geschichte zurück. Die erste ürkundliche Erwähnung erfolgte 1180 in einem Dokument des Kloster Hasungen. Eine sehenswerte architektonische Besonderheit stellt die von dem Kasseler Architekten Daniel Engelhard entworfene ev. Kirche dar. Der klassizistische Kirchenbau wurde 1833-1835 mit einem achteckigen Grundriss erbaut. Besonders der… Weiterlesen Heimarshausen-Heiligenberg-Dreiländereck

Um den Berg der Fee

Es war einmal ein junger Bauer, der in der Nähe von Breuna seinen Acker pflügte. Um die Mittagszeit kam eine hübsche, junge Frau die an ihrem Gürtel ein Schlüsselbund trug vorbei und forderte den Bauern auf mit ihr zu kommen. Fünf Schritte unter die Erde sollte er ihr folgen dann würde sie aufschließen, ihn glücklich… Weiterlesen Um den Berg der Fee