Der Wartberg

Wanderung zur jungsteinzeitlichen Siedlungsstätte der Wartberg-Kultur Schon seit einigen Tausend Jahren ist Nordhessen von vielen Kulturen besiedelt worden. Dies belegen zahlreiche archäologische Funde. Eine dieser hier nachgewiesenen Kulturen ist die Wartberg-Kultur. Sie wurde nach Fundorten am Wartberg bei Kirchberg benannt und war von Ostwestfalen über Nordhessen und Teilen von Thüringen verbreitet. Auch die vor über… Weiterlesen Der Wartberg

Die Elbe – Flusswanderung Teil 2

Wanderung von Ippinghausen nach Naumburg Vom Wanderparkplatz an der Weidelsburg (alternativ P am Friedhof) wanderst du zunächst an alten Streuobstwiesen vorbei Richtung Ippinghausen. Die parallel zur Hauptstraße in Richtung Ortsmitte fließende Elbe ist oberhalb vom Weg aus gut zu erkennen. Kurz vor dem Friedhof passierst du die unübersehbare, mächtige Friedenslinde, die 1875 hier gepflanzt wurde.… Weiterlesen Die Elbe – Flusswanderung Teil 2

Galeriegrab und Erdwerk bei Calden

Wanderung zu frühsteinzeitlichen Grab- und Siedlungsstätten Der Startpunkt dieser Wanderung befindet sich am Lindenrondell in Calden. Das Lindenrondell gehörte zum Tiergarten des Schlosses Wilhelmsthal. Der Tiergarten war ehemals eingezäunt und bestand aus Wald-, Wiesen- und Feldflächen. Hier wurden im 18. Jahrhundert Wildtiere für landgräfliche Jagden gehalten. Auf einem befestigten Weg wanderst du vom Lindenrondell zunächst… Weiterlesen Galeriegrab und Erdwerk bei Calden

Die Elbe – Flusswanderung Teil 1

Von der Weidelsburg zur Elbequelle Unterhalb der Weidelsburg in Ippinghausen befindet sich ein Wanderparkplatz, von dem aus diese Wanderung startet. Zunächst geht es hinauf zur Ruine der festungsartigen Weidelsburg mit ihren zwei mächtigen Wohntürmen. Die Weidelsburg wurde im 12. Jahrhundert errichtet und war bis Ende des 16. Jahrhunderts bewohnt. Bei archäologischen Grabungen wurden jedoch auch… Weiterlesen Die Elbe – Flusswanderung Teil 1

Die Ahne

Quellgebiet und Oberlauf Die Erste von drei Wanderungen entlang der Ahne beginnt in Dörnberg und führt zunächst zum ehemaligen Basaltsteinbruch am Höllchen. Nach Aufgabe des Basaltabbaues lief die Abbaugrube voll und es entstand ein kleiner Natursee. Am Höllchensee fand in den vergangenen Jahren immer das Fest der leisen Töne statt.Vom See aus geht es auf… Weiterlesen Die Ahne