Von Eiterhagen nach Quentel

Wanderung durch das Nässbachtal, über den Sälzerweg und an der Mülmisch

Eiterhagen-300Vom Wanderparkplatz Eiterhagen an der Straße nach Quentel wanderst du am Haus des Gastes vorbei und folgst zunächst dem Wanderweg P24 bzw. dem mit 33 markierten Weg. An der Landesstraße läufst du Richtung Brücke und wechselst die Straßenseite. Hier befindet sich ein kleiner Platz, von dem 2 Wege abgehen. Geradeaus wanderst du entlang des Nässbachtales auf einem naturbelassenen Weg, der allerdings nach lang anhaltenden Regenfällen streckenweise nass und matschig sein kann. Alternativ kannst du auch den befestigten Weg (nur die ersten hundert Meter sind asphaltiert) der nach rechts abzweigt nehmen, der ebenfalls entlang des Nässbachtales verläuft. Weiter oben treffen sich die beiden Wege und führen dich zum Sälzerweg.
Wie viele andere Reise- und Handelswege wurde auch die als Sälzerweg bezeichnete Wegeverbindung zwischen Siedlungsorten in Hessen bereits in vorgeschichtlicher Zeit genutzt. Diese Altstraßen verliefen fast ausschließlich über Höhenzüge, die sich besser bereisen ließen als die oft nassen Flussniederungen. Wie der Name schon verrät, wurde auf dem Sälzerweg, der hier von Bad Sooden Allendorf nach Melsungen führt, insbesondere Salz transportiert. Spuren dieser Jahrhunderte dauernden Nutzung dieses Weges wie Wegzeichen, Hohlwege, Reste ehemaliger Rast- und Gasthäuser am Wegrand, Gedenksteine und anderes wurden durch die moderne Forstwirtschaft mit ihren breiten Forstautobahnen platt gemacht und sind nicht mehr vorhanden.
Im weiteren Verlauf dieser Wanderung kommst du an zahlreichen Flächen vorbei, auf denen abgestorbene Bäume stehen oder die bereits abgeholzt wurden. Eigentlich nicht Schade um diese Fichtenholzplantagen, die ja auch irgendwie kein lebendiger Wald waren. Leider ist zu befürchten, dass diese Flächen wieder zur Profitmaximierung mit schnell wachsenden (und nicht heimischen) Baumarten aufgeforstet werden. Eine Forstwirtschaft, die andere Prioritäten setzt, wäre wünschenswert.
Was weiterhin auffällt ist, dass auch einheimische Baumarten mit den veränderten klimatischen Bedingungen zu kämpfen haben.

Weitere Informationen: Eiterhagen | Altstrassen | Sälzerweg | Quentel

Du möchtest mitwandern? Schreibe einfach eine Nachricht an uns.

Von Eiterhagen nach Quentel

Rundwanderung:  12 km | Rauf und runter:  357 hm
Gewandert: Donnerstag 2. September
Startpunkt: Wanderparkplatz Eiterhagen – Quenteler Straße 19 – 34320 Söhrewald-Eiterhagen
Koordinaten: N 51.191607  E 9.595436 |  Koordinatenumrechner
what3words: ///paradiesisch.bemerkt.darstellbar
Anfahrt: GoogleMaps  |  ÖPNV: Liniennetzkarte Nordhessen
Download: Beschreibung der Wanderung | Wanderkarte | GPX-Track

Hinweis: Die Teilnahme an der Wanderung oder das Nachwandern erfolgt auf eigene Gefahr! Diese Wanderung verläuft teilweise über nicht markierte Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.