Traumpfade

Wandern im Naturpark Münden

TraumpfadeTitel2Diese Wanderung hat kein spezielles Ziel. Du wanderst zunächst auf einem Wanderpfad oberhalb von Nieste und Escherode Richtung Norden. Am Forsthaus Pfaffenstrauch geht es dann auf dem mit II markierten Weg weiter Richtung Ingelheimteich und Steinberg. Am Steinberg kommst du am ehemaligen Naturfreundehaus vorbei, das nach meinen Informationen von den neuen Besitzern in einen Gastronomiebetrieb umgebaut werden soll(te). Du erreichst danach die „Kohlenstraße“, die früher für den Abtransport der hier abgebauten Materialien wie Kohle und Basalt genutzt wurde. Ganz in der Nähe am Steinbergskopf gibt es einen Basaltsteinbruch, den man begehen kann und der sich für eine Pause anbietet, denn hier hast du die Hälfte der geplanten Strecke geschafft und den höchsten Punkt dieser Wanderung erreicht. Leider ist hier der Bau von Windrädern geplant.
Weiter geht es dann auf dem mit X4 markierten Weg, der dich zum schönsten Abschnitt des Frau-Holle-Pfads führt. Der Frau-Holle-Pfad verläuft hier an der Grenze zwischen Hessen und Niedersachsen. Am Wegesrand stehen noch einige der historischen Grenzsteine, meistens versehen mit einer Jahreszahl, einer laufenden Nummerierung und den Wappen und Kürzeln der jeweiligen Herrschaftsgebiete (KH für Kurfürstentum Hessen Kassel). Vorbei an Häringsnase und Dragonerloch wanderst du auf einem schmalen Pfad Richtung Südost, bis du den Kaufunger-Wald-Weg erreichst. Diesem Weg, der mit K markiert ist, folgst du bergab Richtung Südwest und biegst dann an einer Wegkreuzung nach rechts Weg ab.
Du wanderst hier durch das Quellgebiet des Endschlagbaches, der der Nieste Wasser aus zahlreichen Quellen zuführt. Nach ca. 500 m musst du nach links abbiegen und auf einem unmarkierten Pfad Richtung Südwest weiterwandern. Auch der Endschlagbachsteig ist ein schmaler Pfad und gehört zu den schönsten Wanderwegen in dieser Gegend. Bald hast du den Ausgangspunkt dieser Wanderung erreicht. Hier befindet sich ein Wassertretbecken, ein Stück Naturwellness für deine Füße. Geh ruhig mal rein.
Kann sein, dass die von mir beschriebenen Örtlichkeiten und Wege inzwischen verändert wurden (Rodung, Wegebau, Windräder etc.). Bin hier lange nicht mehr gewandert.

Du möchtest mitwandern? Schreibe einfach eine Nachricht an uns.

Traumpfade - Wandern im Naturpark Münden

Rundwanderung:  18 km | Rauf und runter:  444 hm
Datum und Uhrzeit: Sonntag 30. August 2020 – 9:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Endschlagbachtal an der L 3237 / L 563
Koordinaten: N 51.310178 E 9.688670 |  Koordinatenumrechner
what3words: ///rechtsanwalt.einzig.kämme
Anfahrt: GoogleMaps  |  ÖPNV: Liniennetzkarte Nordhessen
Download: | Beschreibung | Wanderkarte | GPX-Track |

Hinweis: Die Teilnahme an der Wanderung oder das Nachwandern erfolgt auf eigene Gefahr! Diese Wanderung verläuft teilweise über nicht markierte Wege.

Nachtrag: Unsere Wanderung war etwas länger als geplant, aber sehr schön. Gefallen hat allen besonders das Arboretum bei Escherode mit seinen teilweise exotischen Urwaldriesen. Bis zum Steinberg und der Anfang des Frau-Holle-Pfades ließen sich die Wege gut begehen. Danach sind der Holle-Pfad und auch der Kaufunger Waldweg wegen der intensiven Fäll- und Rückearbeiten gesperrt. Wenn nicht weitere Nadelholzplantagen abgeräumt werden müssen, sollten die Wege im Frühjahr 2021 wieder begehbar sein.
Diesmal dabei waren: Birgit, Maike, Karin, Wolfgang und Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.