Rund um den Bilstein

Vom Steinberg zum AT-Bilstein

BilsteinArtikel300Seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel: der Bilstein, mit 641 m die zweithöchste Erhebung im Kaufunger Wald. Auf dem Bilstein befindet sich der 1891 errichtete Aussichtsturm, von dem weite Ausblicke über das Land möglich sind. Gleich nebenan gibt es eine bewirtschaftete Schutzhütte in der es kleine Speisen, heiße und kalte Getränke gibt. Die Schutzhütte wurde bereits 1881 urkundlich erwähnt und zählt zu den ältesten seiner Art in Deutschland. Ein Besuch lohnt sich im Sommer als auch im Winter.
Vom Wanderparkplatz Bilstein folgst du dem mit P14 markiertem Wanderweg der zunächst durch das ehemalige Bergbaugebiet am Steinberg führt. Über alte Abraumhalden führt der Wanderpfad an baulichen Resten und den Steinbergseen den ehem. Abbaugruben- vorbei. Bis Mitte der 1960er-Jahre wurde hier Ton und Basalt abgebaut. Im Wald finden sich auch die Fundamentreste einer Seilbahn, mit der das Abbaugut nach Großalmerode transportiert wurde.
Vom Bilstein aus folgst du weiter dem Wanderweg P14 Richtung Roter See. Hier kannst du entweder dem P14 weiter folgen und wanderst durch das Fahrbachtal (siehe Bilsteinwanderung 2018) oder folgst einem nicht markierten Weg (bei nasser Wetterlage sehr matschig), der dich wie hier beschrieben nach ca. 10 km wieder zum Ausgangspunkt dieser Wanderung führt.

Weitere Informationen: Steinberg | Bilstein | Wanderweg P14 |

Du möchtest mitwandern? Schreibe einfach eine Nachricht an uns.

Bilstein300

Rund um den Bilstein

Rundwanderung:  11 km | Rauf und runter:  270 hm
Datum: Sonntag 5. Dezember 2021 – 10:00
Startpunkt: Wanderparkplatz Bilstein
Koordinaten: N 51.267755 E 9.777424 Koordinatenumrechner
what3words: ///zeiten.stumme.inka
Anfahrt: GoogleMaps  |  ÖPNV: Liniennetzkarte Nordhessen
Download: Beschreibung der Wanderung | Wanderkarte | GPX-Track

Hinweis: Die Teilnahme an der Wanderung oder das Nachwandern erfolgt auf eigene Gefahr! Diese Wanderung verläuft teilweise über nicht markierte Wege.