Goldgräber, Burgen, Gipfelkreuz

Goldhausen der Startpunkt dieser Wanderung entstand Anfang des 15. Jahrhunderts aus einer Bergarbeitersiedlung am Eisenberg. Die Goldvorkommen am Eisenberg die als die Größten in Deutschland gelten waren jedoch schon lange davor bekannt und wurden zunächst im Tagebau abgebaut. Bis ins 17. Jahrhundert wurden Stollen und Schächte in den Berg getrieben danach lohnte der Abbau nicht mehr und die Gruben wurden geschlossen. … Weiterlesen Goldgräber, Burgen, Gipfelkreuz

Der Wüstegarten im Kellerwald

Von Densberg zum Exhelmer Stein und zum Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten Von Densberg aus das in einer Urkunde des Erzbischofs Wezilo von Mainz erstmals 1083 als „Denisburc“ erwähnt wurde startet diese Wanderung zum Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten. Der Wüstegarten ist mit 675 m der höchste Berg des Kellerwalds und Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Vom Startpunkt… Weiterlesen Der Wüstegarten im Kellerwald

Blaue Steine-Schreckenbergturm-Schartenburg

Diese Wanderung beginnt auf dem Wanderparkplatz Freibad in Zierenberg. Der markierte Weg führt zunächst hinauf zum Großen Schreckenberg einen 455 Meter hohen Berg am nördlichen Ortsrand von Zierenberg. Am Süd-West-Hang dieses Berges passiert man auf im zigzag verlaufenden Pfaden ein Geröllfeld aus Basaltsteinen, die bei bestimmtem Lichteinfall bläulich schimmern. Das Geröllfeld ist ein Naturdenkmal und… Weiterlesen Blaue Steine-Schreckenbergturm-Schartenburg

Auf dem P14 zum Bilstein

Die Wanderung folgt dem Premiumwanderweg [P 14] und führt vom Startpunkt am Wanderparkplatz Bilstein (Kohlenstraße) zunächst durch ein ehemaliges Tagebaugebiet. Hier wurde 150 Jahre lang bis 1960 Braunkohle und Ton abgebaut. Inzwischen hat sich die Natur das Gebiet zurückerobert und die Tagebaugruben sind mit Grundwasser vollgelaufen. Ganz in der Nähe dieser Seen befindet sich die… Weiterlesen Auf dem P14 zum Bilstein