Am Twistesee

Wanderung von Wetterburg nach Landau und zum Twistesee

TwisteseeFoto300Startpunkt ist ein gebührenfreier Parkplatz an der Staumauer des Twistesees. Du folgst zunächst den markierten Wegen (NB, []). Ein kurzes Stück führt diese Wanderung über die wenig befahrene Kreisstraße von Neu-Berich nach Lütersheim bis es auf der Sandstraße weiter geht. Kurz hinter Wahlhausen führt eine Brücke über die Watter. Der Weg verläuft nun einige Kilometer am Flusslauf entlang und wird von großen schattenspendenden Bäumen gesäumt, deren mächtiges Wurzelwerk teilweise freiliegt.
An einem Wegabzweig wanderst du dann auf einem Wirtschaftsweg vorbei an einem 100 m langen offenen Kuhstall zum Ortsrand von Landau weiter. Dort geht es dann an einigen Wohnhäusern vorbei Richtung Eichhof. Der Weg steigt danach wieder an und führt durch die Felder zum Apenberg. Von der Anhöhe aus hast du einen weiten Ausblick über die Landschaft bis hin zum Essigberg bei Kassel. Der abfallende Weg verläuft anschließend wieder durch den Wald und führt dich zum Twistesee.
Der Twistesee ist ca. 3 km lang und 300 m breit. Er wurde Ende der 1960er-Jahre zur Gewässerregulierung und als Hochwasserschutz angelegt. An der Ostseite des Sees befindet sich ein FKK-Bereich, ein abgesperrter Bereich für Modellboote und große Liegewiesen mit Zugängen zum Wasser. Ein Rad-/Fußweg mit gut begehbaren Steigungen entlang des Sees führt vom Vorstau bis zum Ende des Sees bei Wetterburg. Vom Weg aus gelangst du zu den genannten Bereichen.

Nach Passieren der Staumauer ist es nicht mehr weit zum Parkplatz, dem Ausgangspunkt dieser Wanderung.

Die Pflaumen am Wegrand sind im August reif

Weitere Informationen: Der Twistesee

TwisteseeKarte300

Am Twistesee

Rundwanderung:  17 km | Rauf und runter:  450 hm
Gewandert am: Montag 8. August 2022
Startpunkt: Parkplatz unterhalb des Twistesee Staudamms
Koordinaten: N 51.385776  E 9.065443  |  Koordinatenumrechner
Anfahrt: GoogleMaps
ÖPNV: Bus/Bahn Liniennetzkarte Nordhessen
Download: Beschreibung der Wanderung | Wanderkarte | GPX-Track

Hinweis: Das Nachwandern erfolgt auf eigene Gefahr! Diese Wanderung verläuft teilweise über nicht markierte Wege.