An der Orke

Wanderung in der waldeckischen Schweiz. Von Dalwigksthal durch das Orketal vorbei an der Burg Lichtenfels und Schloss Reckenberg.
Die Orke ist ein 38 km langer Fluss, der im Rothaargebirge entspringt und bei Ederbringhausen in die Eder mündet. Die Landschaft durch die sich der kleine Fluss seinen Weg gebahnt hat, wird wegen seiner steil abfallenden felsigen Bergflanken auch waldeckische Schweiz genannt.… Weiterlesen An der Orke

Goldgräber, Burgen, Gipfelkreuz

Goldhausen der Startpunkt dieser Wanderung entstand Anfang des 15. Jahrhunderts aus einer Bergarbeitersiedlung am Eisenberg. Die Goldvorkommen am Eisenberg die als die Größten in Deutschland gelten waren jedoch schon lange davor bekannt und wurden zunächst im Tagebau abgebaut. Bis ins 17. Jahrhundert wurden Stollen und Schächte in den Berg getrieben danach lohnte der Abbau nicht mehr und die Gruben wurden geschlossen. … Weiterlesen Goldgräber, Burgen, Gipfelkreuz

Die Kugelsburg

Unsere Wanderung beginnt am Bahnhof in Volkmarsen und führt in südlicher Richtung aus der Stadt hinaus in das Naturschutzgebiet Scheid. Unsere erste Zwischenstation ist die Ruine der Scheidwarte. Warttürme wurden von ihren Erbauern genutzt um Ausschau nach nahenden feindlichen Heeren zu halten und die in der Nähe liegenden Ortschaften davor zu warnen.… Weiterlesen Die Kugelsburg

Fritzlar – Büraberg – Geismar

Fritzlar ist eine der ältesten mittelalterlichen Städte Deutschlands, dessen Stadtentwicklung auf eine Kirchengründung Bonifatius um 723 zurückgeht. Im Bereich von Fritzlar soll die Donareiche, eines der wichtigsten Heiligtümer der Chatten gestanden haben. Bonifatius ließ diese Eiche fällen und aus dem Holz ein christliches Bethaus errichten.Bereits im 8. Jahrhundert entwickelten sich erste Ansiedlungen zur Stadt und… Weiterlesen Fritzlar – Büraberg – Geismar

Barbarossa und die Jungfrau von der Boyneburg

Wanderung von Grandenborn zur Boyneburg Der Berg der Boyneburg wurde wohl bereits in Vor- und frühgeschichtlicher Zeit von den Kelten als Siedlungsstätte bzw. als Fliehburg genutzt. Anfang des 12. Jh gibt es eine erste urkundliche Erwähnung der Boyneburg als „Bemelburch“. Die Burg bekam zunehmend reichspolitische Bedeutung und wurde unter Friedrich I. (Barbarossa) als kaiserliches Schloss… Weiterlesen Barbarossa und die Jungfrau von der Boyneburg

Von Wülmersen durch das Holzapetal nach Gottsbüren

Pilgerpfade im Reinhardswald Startpunkt dieser Wanderung ist das ehemalige Rittergut Wülmersen. Die Ritter von Stockhausen erhielten das Gut 1330 als Lehen und die Familie bewirtschaftete es bis 1844. Teile der mittelalterlichen Anlage wurden im 18. und 19. Jh. von einem Wassergraben umgeben und das Gut fortan als Wasserschloss bezeichnet. In den 1960er Jahren wurden die… Weiterlesen Von Wülmersen durch das Holzapetal nach Gottsbüren

Burg Desenberg

Von Liebenau zur Burg Desenberg in NRW Im kleinen Städtchen Liebenau im Nordwesten des Landkreises Kassel startet diese Wanderung. Liebenau liegt am Fluss Diemel und gehörte ursprünglich zum Paderborner Einflussbereich bis es 1471 vom hessischen Landgrafen erobert wurde.Der Wanderweg folgt zunächst dem Verlauf der Diemel die im Rothaargebirge entspringt und nach 110 km bei Bad… Weiterlesen Burg Desenberg

Schauenburg

Wanderung zur Burgruine Schauenburg bei Hoof Die Gemeinde Schauenburg liegt im Naturpark Habichtswald südlich von Kassel und wurde 1972 im Zuge der hessischen  Gebietsreform aus den Ortschaften Breitenbach, Elgershausen, Elmshagen, Hoof und Martinhagen  gebildet. Die einzelnen Ortsteile sind jedoch wesentlich älter und werden bereits im 12. und 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Namensgeber für die Gemeinde… Weiterlesen Schauenburg

Über den Eisberg zur Burgruine Reichenbach

Vom Startpunkt am nördlichen Ortsrand von Reichenbach das erstmals 1089 urkundlich erwähnt wurde, ist es nicht weit bis zur Klosterkirche einer 3-schiffigen Basilika in Ortslage der ersten Station dieser Wanderung.Die von den Grafen von Reichenbach gestiftete Klosterkirche und das Kloster Reichenbach wurden 1207/11 dem Deutschen Orden geschenkt. Von der Klosteranlage sind nur noch der Kirchenbau… Weiterlesen Über den Eisberg zur Burgruine Reichenbach