An der Orke

Wanderung in der waldeckischen Schweiz. Von Dalwigksthal durch das Orketal vorbei an der Burg Lichtenfels und Schloss Reckenberg.
Die Orke ist ein 38 km langer Fluss, der im Rothaargebirge entspringt und bei Ederbringhausen in die Eder mündet. Die Landschaft durch die sich der kleine Fluss seinen Weg gebahnt hat, wird wegen seiner steil abfallenden felsigen Bergflanken auch waldeckische Schweiz genannt.… Weiterlesen An der Orke

Von Neukirchen nach Hommershausen

Wanderung an der Nuhne und auf dem Butzmühlenweg Diese Wanderung startet in Neukirchen einer kleinen Ortschaft in der Nähe der Landesgrenze zu NRW. Neukirchen ist wohl aus einem Herrenhof entstanden und wurde 1336 von Graf Heinrich IV. von Waldeck als Mitgift für seine Tochter Elisabeth verpfändet und damit als Nuwenkyrchen urkundlich erwähnt. Seit 1533 beanspruchte… Weiterlesen Von Neukirchen nach Hommershausen

Der Wüstegarten im Kellerwald

Von Densberg zum Exhelmer Stein und zum Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten Von Densberg aus das in einer Urkunde des Erzbischofs Wezilo von Mainz erstmals 1083 als „Denisburc“ erwähnt wurde startet diese Wanderung zum Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten. Der Wüstegarten ist mit 675 m der höchste Berg des Kellerwalds und Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Vom Startpunkt… Weiterlesen Der Wüstegarten im Kellerwald